Monats-Archive: Juli 2015

Schlangensuche

  • Schlangensuche-01
  • Schlangensuche-02
  • Schlangensuche-03

Heute erreichte uns eine wahrlich nicht alltägliche Anfrage: Ein Kunde hatte in einer seiner Lagerhallen ungewöhnliche Kriechspuren entdeckt. Experten vermuten, dass es sich um eine Schlange handelt, die mit einem Container aus Übersee in die Halle gelangt ist. Anhand der Kriechspuren lässt sich auf ein 2,5 Meter großes Tier schließen. Weiterhin wurde vermutet, dass die Schlange sich auf den oberen Regalen zum Sonnen unter die Lichtbänder gelegt haben könnte. Um die Schlange dort entdecken zu können ohne dabei jemanden zu gefährden, hatte der Hallenbesitzer die Idee, die Halle mit einer Drohne abfliegen zu lassen. Das könnte doch schneller gehen, als die Schlange mit einer Lebendfalle einzufangen.

Leider war ein Kopterflug auf Grund der geringen Abstände von Regalen zur Decke und diversen Hindernissen wie Lampen oder Lagerware größtenteils nicht möglich.
Wir haben also kurzerhand einen Stapler zu einem Kamerafahrzeug aufgerüstet. Dazu befestigten wir eine Kamera auf einem Gimbal, per Fernsteuerung konnten wir die Kamera drehen und neigen. Das Gimbal wurde auf der Staplergabel montiert und konnte somit bis zur Deckenhöhe der Halle hochgefahren werden. Das Fahrzeug sollte nun durch die Gänge der Halle fahren und wir per Videobild auf und in die Regale schauen.
Unglücklicherweise störten die Hochregale die Video-Funkverbindung. Daher setzte sich der Kamera-Operator in eine Gitterbox auf dem Stapler. Besonders wichtig war bei dieser Aktion der Schutz aller Beteiligten vor einem möglichen Angriff der Schlange. Die Gitterbox wurde zusätzlich mit einer dicken Folie geschützt und mit Spanngurten gegen Verrutschen gesichert. Die Fahrerkabine des Staplers wurde ebenfalls mit Folie umwickelt. Nun konnten wir geschützt die Gänge abfahren, dabei die Kamera steuern und nach der Schlange suchen.

Die Vermutung, dass die Schlange sich auf den Regalen befand, bestätigte sich trotz intensiver Suche nicht. Der Hallenbesitzer versucht nun mit Unterstützung der Experten die Schlange mit einer Lebendfalle zu fangen. Sollte auch das nicht klappen, wird die Halle wohl komplett ausgeräumt und jede Kiste einzeln nach dem Tier durchsucht werden müssen. Wir wünschen hierbei viel Glück und einen schnellen Erfolg.